Außen Malerei Planung Tipps

Es ist also an der Zeit, das Äußere Ihres Hauses zu streichen. Dies ist natürlich eine der vielen kostspieligen Schmerzen, die man als Hausbesitzer hat, und eine, die Hausbesitzer alle 6-8 Jahre ertragen müssen, je nach Haus und Anschlussgleis.

Hier sind ein paar hilfreiche Hinweise, die Ihnen durch den Prozess helfen sollen.

Stellen Sie zunächst fest, ob vor dem Streichen Vorbereitungsarbeiten erforderlich sind. Haben Sie verrottete Seitenverkleidungen, Fensterbänke, Handläufe oder Fenster- und Türverkleidungen? Stellen Sie sicher, dass Sie die Gelegenheit nutzen, dieses Problem vor dem Lackieren zu korrigieren. Oftmals haben Lackierunternehmen Erfahrung auf diesem Gebiet und können Ihnen ein Angebot unterbreiten, das den Austausch Ihrer Seitenverkleidung und Verkleidung umfasst. Wenn Ihr Projekt jedoch den Austausch einer beträchtlichen Menge an Gleisanschlüssen beinhaltet, sollten Sie sich an einen Gleisanschlussprofi wenden. Vergewissern Sie sich, dass der Maler oder Schreiner, der Ihre Verkleidung ersetzt, den gleichen Stil und die gleiche Größe verwendet, die Sie derzeit haben.
Entscheiden Sie zweitens, ob Sie diese Gelegenheit nutzen möchten, um die Farbe Ihres Hauses zu ändern. Eine Aktualisierung der Farbe kann Ihrem Haus neue Würze verleihen. Achten Sie bei der Festlegung der zu verwendenden Farben darauf, dass sie in Ihre Nachbarschaft sowie in bereits vorhandene Farben passen. Beispielsweise haben Sie bereits ein Dach, Pflanzen, Landschaftsgestaltung, ein Fundament und eine Einfahrt vorhanden. Diese haben alle Farben, die berücksichtigt werden müssen, wenn Sie versuchen, Ihr Haus in die Umgebung einzufügen. Beachten Sie auch, dass sich der Preis für den Anstrich erhöht, wenn Sie die Farbe Ihres Hauses ändern. Es kann sein, dass Sie nicht mit nur 1 oder 2 Anstrichen auskommen, um Ihre alte Farbe abzudecken. Jeder Anstrich wird mehr Geld kosten.
Entscheiden Sie drittens, ob Sie Ihr Haus von Hand gebürstet oder gespritzt haben möchten. Wenn Sie die Entscheidung dem Malerbetrieb überlassen, werden Sie es höchstwahrscheinlich spritzen lassen, weil es schneller und einfacher geht. Wenn Sie jedoch ein älteres Haus oder eine Holzverkleidung haben oder wenn Ihr letzter Anstrich schon eine Weile her ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Kostenvoranschlag zu verlangen, der den Anstrich von Hand einschließt. Das Auftragen von Hand mit dem Pinsel sorgt für eine dickere Schicht und bringt die Farbe tiefer in das Holz und die Spalten, so dass Sie vor dem Eindringen von Wasser geschützt sind. Denken Sie daran, dass das Streichen mit der Hand zeitaufwendiger ist und mehr Geld kostet.
Wählen Sie schließlich den Malerbetrieb für Ihre Außenarbeiten aus. Bei großen Arbeiten im Außenbereich gibt es große Preisunterschiede, also suchen Sie sich Ihre Arbeit aus. Sie sollten jedoch nicht immer nur nach dem Preis entscheiden. Sie müssen auch die Qualität des Unternehmens und Ihren Komfort bei diesem Unternehmen berücksichtigen. Verlangen sie zum Beispiel viel Geld im Voraus? (Sie sollten nicht mehr als ein Drittel des Gesamtpreises verlangen) Lassen sie Ihnen einen professionellen detaillierten Kostenvoranschlag zukommen? (sollten sie) Sind sie am Telefon schwer zu erreichen? (wenn sie nicht ans Telefon gehen oder auf Nachrichten antworten, seien Sie vorsichtig) Haben sie Visitenkarten? (wenn sie ein gutes Geschäft führen, sollten sie es tun) Dies sind alles Anzeichen, nach denen Sie Ausschau halten sollten, um festzustellen, ob Sie einen Fachmann und jemanden bekommen, mit dem Sie leicht zusammenarbeiten können oder nicht.
Viel Glück bei Ihrem Außenanstrich-Projekt wünscht Alltom Frankfurt!